Galerie Edition Camos

Photographie Malerei Editionen Verlag

Flora:

Flora

Galerie Edition Camos Flora | Erwin Geis


Flora

Im Spannungsfeld von Photographie und Malerei
Erwin Geiss, Bettina Lindenberg,
Gerda Nietzer, Karlheinz Rothenberger,
Mauricio de la Vega, Wolfgang Zelmer
02. März bis 25. März 2012

Galerie Edition Camos
Aldringenstr. 1a
80639 München

Telefon +49-(0)89-12 02 17 63
info@edcamos.de
www.edcamos.de


Galerie Edition Camos | Gerda Nietzer


Flora

Laden die Photographien von Erwin Geiss, Bettina Lindenberg, Karlheinz Rothenberger, Mauricio de la Vega und die Malereien von Gerda Nietzer und Wolfgang Zelmer zum Dialog über die uns umgebende Flora ein oder zeigen sie gegensätzliche Auffassungen in deren Darstellung dem Betrachter auf?
„Wirklichkeit“ haftet den Photographien der Erstgenannten an, und zwingt zu einer gewissen Distanz, während der Diktus des Gemalten auf der Leinwand bei Gerda Nietzer geradezu Nähe suggeriert – dazwischen das merkwürdige Mit- und Gegeneinander von Realität und Mystik bei Wolfgang Zelmer. Wie ist das photographisch-malerische Verhältnis? Spannungsgeladen?
Oder nähern sich beide künstlerischen Ausdrucksformen versöhnlich an?
Auf jeden Fall Einladend!


Galerie Edition Camos | Mauricio de la Vega


Flora bei photography now

Galerie Edition Camos Flora | Erwin Geis


Flora

Im Spannungsfeld von Photographie und Malerei
Erwin Geiss, Bettina Lindenberg,
Gerda Nietzer, Karlheinz Rothenberger,
Mauricio de la Vega, Wolfgang Zelmer
02. März bis 25. März 2012

Galerie Edition Camos
Aldringenstr. 1a
80639 München

Telefon +49-(0)89-12 02 17 63
info@edcamos.de
www.edcamos.de


Flora

Laden die Photographien von Erwin Geiss, Bettina Lindenberg, Karlheinz Rothenberger, Mauricio de la Vega und die Malereien von Gerda Nietzer und Wolfgang Zelmer zum Dialog über die uns umgebende Flora ein oder zeigen sie gegensätzliche Auffassungen in deren Darstellung dem Betrachter auf?
„Wirklichkeit“ haftet den Photographien der Erstgenannten an, und zwingt zu einer gewissen Distanz, während der Diktus des Gemalten auf der Leinwand bei Gerda Nietzer geradezu Nähe suggeriert – dazwischen das merkwürdige Mit- und Gegeneinander von Realität und Mystik bei Wolfgang Zelmer. Wie ist das photographisch-malerische Verhältnis? Spannungsgeladen?
Oder nähern sich beide künstlerischen Ausdrucksformen versöhnlich an?
Auf jeden Fall Einladend!


Erwin Geis (Titelbild)
„Das Wesen der Blüte an sich“ zu zeigen ist das Ziel der Photographien von Erwin Geiss. In strenger Aufsicht vor neutralen Hintergrund und ohne jegliches Beiwerk werden die Blumen gleichsam zu Skulpturen ihrer selbst. Die vergrößerte, unmanipulierte Darstellung lenkt aber auch den Blick auf die kleinen Unvollkommenheiten und stellt damit die Individualität gleichberechtigt neben den Typus.


Galerie Edition Camos | Mauricio de la Vega

Mauricio de la Vega
Der Photograph Mauricio de la Vega gilt bereits heute als einer der wichtigsten, jungen Vertreter der mexikanischen Photographie, die nach wie vor international großes Renommee besitzt. Nach seinem Studium und mehrjähriger Tätigkeit als Photograph in New York arbeitet und lebt er wieder in Mexiko. Seine Arbeiten gewähren einerseits einen tiefen Einblick in alltägliche Szenen und zeigen andererseits die unberührte und unbekannte Natur Mexicos. Dabei interessiert ihn bei letzterer insbesondere die dortige Flora, die er in beeindruckender Weise dem Betrachter nahe bringt.


Galerie Edition Camos | Rothenberger

Karlheinz Rothenberger
K.H. Rothenberger widmete sich schon früh neben seiner medizinischen Berufung der Schwarz-Weiß Photographie in analoger Kleinbildtechnik.
Kamen früher Spiegelreflexkameras zum Einsatz, so hat jetzt die Leica M7 Priorität. Prof. Rothenberger ist ein rigoroser Vertreter einer Photographie, die sich ganz der Dokumentation und der Wahrhaftigkeit verpflichtet fühlt. Die nachträgliche Manipulation des einmal festgehaltenen Augenblicks wird abgelehnt.
In der Regel unterbleiben selbst Veränderungen des Ausschnitts. Seine künstlerische Sichtweise ist neugierig und interessiert, einfühlend und wohlwollend, nie verletzend und indiskret. Industrielle und handwerkliche
Arbeitsabläufe, die Darstellung der menschlichen Persönlichkeit und die Wiedergabe landschaftlicher Formen sind die Themen, die er bereits in vielen Einzelausstellungen im deutschsprachigen Raum erfolgreich vorgestellt hat.


Galerie Edition Camos | Lindenberg

Bettina Lindenberg
legt in ihren Photographien den Schwerpunkt auf das Erfassen feiner Details in unserer Umwelt, die sich in farbintensiven Motiven widerspiegeln. „Sehen“ ist ihre Kunst, fast schon das Erfühlen eines subtilen Moments, den sie festhält, als sei er extra für sie arrangiert worden. Dies zeigen auch sehr einprägsam ihren Blumenportraits , in denen das florale Detail und die farbliche Präsenz sich zu einem feinfühligen Farbspiel verschmelzen.